Warum Hörbücher?

Ja, warum eigentlich Hörbücher? Das ist eine gute Frage. Und ich werde versuchen, ein paar gute Antworten zu finden.

Warum also Hörbücher?

Ich habe früher, als Kind und als Jugendlicher, immer viel Bücher gelesen. Aber mit dem Älterwerden und anderen Verpflichtungen fehlt dann doch die Zeit, sich weiter so intensiv mit Büchern zu beschäftigen. Derzeit schaffe ich es ja kaum, meine Fachzeitschriften durchzulesen, bevor de neuen Ausgaben erscheinen. Dabei gibt es im Alltag immer wieder Tätigkeiten, bei denen man selbst als Mann etwas Multitasking beweisen könnte. Aber mit den klassischen Büchern macht sich das halt schlecht. Oder haben Sie es schon mal fertiggebracht, beim Hausputz nebenbei zu schmökern? Sicher nicht, oder? Aber mit Hörbüchern geht das prima. Auch abends zum Einschlafen sind Hörbücher klasse. Du mußt kein Licht brennen lassen, was Deinen Partner stören würde. Es gibt keine störenden Geräusche beim Seitenumblättern. Und wenn Du schlafen willst, mußt Du nicht erst das Buch aus der Hand legen und das Licht löschen. Einfach Stöpsel ins Ohr und fertig. Zum Ausschalten genügt dann ein Knopfdruck, oder man nimmt die Snooze-Funktion und alles geht automatisch.

Dann ist natürlich auch die digitale Form der Hörbücher sehr praktisch. Du mußt keine schweren Bücher in den Urlaub mitschleppen. Und für Deine private Biblliothek zu Hause sparst Du auch eine Menge Platz. Auf einen handelsüblichen MP3-Player passen hunderte, wenn nicht gar tausende Hörbücher. So kannst Du praktisch Deine gesamte Bibliothek immer dabeihaben und brauchst trotzdem keine Schubkarre. Genau genommen brauchst Du gar keinen MP3-Player. Die meisten Leute besitzen ja heutzutage ein Smartphone. Neben Musik können sie auch prima Hörbücher abspielen. Also ist nicht einmal ein weiteres Gerät notwendig.

Ein weiterer Aspekt ist mir wichtig. Beim Lesen eines Buches kommt es rein auf die Erzählkunst des Autors und die Vorstellungskraft des Lesers an, damit die Geschichten im Kopf des Letzteren wirklich lebendig werden. Mit einem guten Vorleser geht das viel einfacher und eindrucksvoller. Mal ganz abgesehen davon, dass einige Hörbuchverlage ihre Produktionen auch noch mit Musik und Soundeffekten unterstützen. Ein Hörbuch ist fast schon wie ein Film und läßt trotzdem noch Raum für die eigene Vorstellungskraft. Das finde ich einfach klasse. Und es gibt eine ganze Menge wirklich guter Vorleser, die es schaffen, mit ihrer Stimme die unterschiedlichen handelnden Personen lebendig werden zu lassen.

Ich finde, das sind ein paar gute Gründe, die für Hörbücher sprechen. Sicher wirst Du für dich noch weitere Gründe finden können.

Hörbücher kaufen – wo?

Hörbücher kann man mittlerweile vielerorts kaufen. Es gibt sie bei allen großen Buchversendern wie zum Beispiel bei Libri. Aber auch bei Streaming-Portalen wie iTunes und Spotify. Und auch bei einigen Ebook- und Software-Portalen wie zum Beispiel bei eload24 finden sich Hörbücher. Mein Favorit ist jedoch audible.

Das Portal gibt es schon einige Jahre und es hat sich zum größten Anbieter von Hörbüchern entwickelt. Hier gibt es nahezu alles, was als Hörbuch verlegt wird. Und die neuesten Ausgaben fndet man immer zuerst hier. Außerdem gehört audible seit einiger Zeit zu Amazon und hat damit also einen sehr starken Partner im Hintergrund.

Bei audible kann jeder seine gekauften Hörbücher bewerten (ähnlich wie bei Amazon). Damit hat man als Kunde eine gute Orientierungsmöglichkeit und muss die Katze nicht komplett im Sack kaufen. Sehr gut finde ich auch, dass die gekauften Hörbücher auf Dauer in der persönlichen Online-Bibliothek gespeichert bleiben. So hat man jeder Zeit die Möglichkeit, seine Hörbücher erneut herunterzuladen und muss sich zumindest in dieser Hinsicht keine Sorgen bei einem Festplattencrash machen.

Noch ein Wort zum Kaufen. Kaufen bedeutet ja auch Bezahlen. Und ich bin ausdrücklich dafür, dass man Hörbücher bezahlt. Bei der heute grassierenden Geiz-ist-geil-Mentalität und der kostenlosen Downloaderei ist das wahrscheinlich nicht gerade in. Aber wenn man bedenkt, wie lange ein Autor an einem Buch schreibt und wieviel Leute noch an der Produktion beteiligt sind, sollte eigentlich jedem verständlich sein, dass auch digitale Produkte einen Wert haben und also bezahlt werden sollten. Du willst ja sicher auch Lohn oder Gehalt für Deine Arbeit haben, oder?

Na gut, bei audible ist der durchschnittliche Preis für ein Hörbuch nun nicht gerade ein Schnäppchen. Aber es gibt ja das Flexi-Abo. Mit dem Abo bezahlst Du jeden Monat 9,95 EUR und bekommst dafür ein Hörbuch. Und für jedes weitere Hörbuch im laufenden Monat bezahlst Du auch nur 9,95 EUR. Bei einem durchschnittlichen Preis von ca. 25,00 EUR (ohne Abo) ist das eine ganz schöne Einsparung. Wenn Du also, so wie ich, regelmässig Hörbücher konsumieren möchtest, dann ist das Flexi-Abo die richtige Wahl. Im Moment kannst Du das Flexi-Abo sogar für einen Monat kostenlos testen. Also, wenn es Dich interessiert – klicke HIER!

Was kannst Du hier erwarten?

Ich bin schon von Anfang an Abo-Kunde bei audible und habe mittlerweile gut 300 Hörbücher. Ich werde sie hier in meinem Portal so nach und nach vorstellen. Und dann kommt ja auch jeden Monat ein neues Hörbuch dazu. Also ich denke, dass ich etwa aller 14 Tage eine Hörbuch-Rezension schaffen kann. Hinsichtlich der Genre bin ich derzeit vor allem bei Thrillern und Phantasie unterwegs. Aber das ist kein Dogma und ändert sich auch immer mal. Dadurch wird es hoffentlich nicht langweilig. Außerdem könnt Ihr mir auch gern Hörbücher zur Rezension vorschlagen oder ggf. hier auch eigene Rezensionen veröffentlichen. Schreibt mich dazu einfach an. Die Kontaktdaten findet Ihr auf der Impressumsseite.

Der Fairness halber noch ein Hinweis. Einige Links zu Hörbüchern und Anbietern werden Affiliate-Links sein. Dass heißt, ich bekommen eine kleine Provision, wenn Ihr über den Link etwas kauft. Ihr habt davon keine Nachteile und bezahlt auch nicht mehr. Die Provision kommt komplett vom Anbieter. Ich werde dadurch nicht reich. Aber es hilft mir, die finanziellen Aufwendungen für dieses Portal zu tragen. Ich hoffe, das ist für Euch okay.